So ist's: der Bestand halbwegs gesichert, entwickelt, kultiviert und belebt - jetzt wird gebaut!

Mit der Idee, auf dem Gelände ein verdichtetes, urbanes Quartier zu schaffen, werden wir in den nächsten Jahren mehr schönen Platz für mehr schönes Schaffen und Treiben schaffen:

zuerst - nämlich gleich - ein großes Atelierhaus zwischen Theater und Bunker-Wald mit großen und kleinen Ateliers, Coworking- und Workshop-Raum, außerdem Gästezimmern für (Noch-)Nicht-Sesshafte.

Ganz am Rande des bebauten und belebten Areals, direkt am Wald, sollen ab 2022/23 mehrere Wohnhäuser in unterschiedlicher Struktur entstehen: ca. 3.200 qm für WGs, Familien, Singles und andere Formationen. (Allerdings keine Einfamilienhäuser.)

Auf jeden Fall wird hier auch mit Holz gebaut und mit Geothermie und Photovoltaik geheizt werden.

Los geht's!

Go to top