ATELIERHAUS

 

Neben dem Theater am Waldrand entsteht ab Sommer 2021 ein zweigeschossiges Atelierwohnhaus mit Staffelgeschoss, vorläufig "das Gürteltier" genannt.

Gemeinsam mit dem Architekturbüro arch.id und der Architektin Laura Maasry ist ein Gebäude in Holzsskelettbauweise mit integrierten Seecontainern entworfen worden. Die Gebäudetechnik arbeitet mit Geothermie und Photovoltaik; dies planen wir in Zusammenarbeit mit der Energieinsel Projektentwicklung GmbH, die in der Region auf diesem Feld bereits maßgebliche Referenzen geschaffen hat.

Den ästhetischen Urgrund für Gebäude und Nutzung sehen wir allerdings auch in den alten Fabriketagen des Berlins der 80er und 90er Jahre: viel (bezahlbarer) Platz und freie Gestaltungsmöglichkeiten. Neuer Luxus.

Wir planen Atelierwohnungen zwischen 40 und 160 qm, sämtlich mit Bädern und Küchen bzw. Küchenanschlüssen, außerdem 3-4 Coworking-Räume, Gästezimmer und einen größeren Raum für Seminare und Workshops (und Yoga-Klassen).

Die Wohnungen werden vermietet vornehmlich an Künstler*innen der unterschiedlichsten Disziplinen. Die Strukturierung des Arbeits- und Wohnraums bleibt zum größten Teil frei gestaltbar.

Mieter*innen können in diesem Sinne sein: Einzelkünstler*innen, die auch oder gar nicht in ihrem Atelier/Studio wohnen werden, Künstler*innen-Kollektive, die sich Arbeitsräume und Übernachtungsmöglichkeiten teilen, vielleicht auch Paare, Familien oder WGs mit kreativem Wohnanspruch.

Arbeitsräume werden außerdem (ggf. befristet bzw. tage- und wochenweise) vermietet als Coworkingspace und ausgelagerte Homeoffice-Räume für Anwohner*innen und Externe.

Gästezimmer sollen an Gäste des Quartiers bzw. ihrer Anlieger*innen vorübergehend vermietet werden.

Gemeint ist ein dynamischer Ort bleibender und wechselnder Belegschaft mit wünschenswerten und debattierbaren Interessen!

 

 

Kontakt: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Go to top